Mittwoch, 25.04.2018 07:06 Uhr

Noch mehr Neuheiten von der Spielemesse 2017 in Essen

Verantwortlicher Autor: Reimund Sand Geisenheim, 21.12.2017, 11:06 Uhr
Presse-Ressort von: rsand-world.de Bericht 5272x gelesen

Geisenheim [ENA] Beim Spieleverlag "Zoch" gab es zur Spielemesse 2017 das Würfelspiel "Cafe Fatal" für 2-5 SpielerInnen ab 8 Jahren. Am Anfang jeder Runde werden Käse, Pizza -und Tortenecken auf die Tische verteilt. Jeder legt abwechselnd seine Würfel gleicher Augenzahl auf die Tische. Wer am Ende einer Runde die meisten Würfel auf den Tischen hat, bekommt die "Ecken". Bei Gleichstand entscheidet die Augenhöhe.

Wer als erster 40 Siegpunkte hat, gewinnt das Spiel. Das "Chickwood Forest" ist ein Kartensammelspiel für 2-5 SpielerInnen ab 12Jahren. Die Mitspieler legen abwechselnd ihre 3 Hand(Beute)karten an die ausliegenden "Schlosskarten" an. Anschließend darf sich jeder eine Schloßkarte mit den darunter liegenden Handkarten nehmen und sammeln. Durch die Handkarten bekommt man z.B. Ruhmes(Sieg)punkte oder man kann die Untertanen im Dorf unterstützen und auch hier Siegpunkte bekommen. Wenn keine Hand(Beute)Karten verteilt werden können endet das Spiel. Wer nach der Schlusswertung die meisten "Ruhmespunkte" hat, gewinnt.

Im Anlegespiel "Azul" von "PlanB/Pegasus" für 2-4 SpielerInnen ab 8 Jahren müssen die MitspielerInnen durch geschicktes Anlegen der Spielsteine auf ihrem Spieltableau Siegpunkte erzielen. Die Spielsteine nimmt sich jeder abwechselnd aus der Auslage und verteilt sie auf den farbigen Plätzen seines Spielplans. Dadurch gibt es Siegpunkte. Gibt es keine "Fliesen" mehr, kommt eine Rundenwertung. Wer als erster alle Spielsteine in einer Reihe gelegt hat beendet das Spiel. Nach der Schlusswertung gewinnt derjenigene mit den meisten Siegpunkten. Weitere Fotos sind demnächst auf www.rsand-world.de zu sehen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.