Donnerstag, 18.10.2018 16:15 Uhr

Brettspiel-Neuheit 2018 von „Hans im Glück“-Verlag

Verantwortlicher Autor: Reimund Sand Geisenheim, 28.06.2018, 18:13 Uhr
Presse-Ressort von: rsand-world.de Bericht 4525x gelesen
"Race to the New Found Land"  Bild: Reimund Sand

Geisenheim [ENA] Während der Spielwarenmesse 2018 in Nürnberg wurde vom "Hans im Glück"-Verlag die Brettspiel-Neuheit "Race to the New Found Land" vorgestellt. Die Autoren sind Martin Kallenborn und Jochen Scherer. Es ist ein Spiel für 2-4 SpielerInnen ab 10Jahren und 60-90min Spielzeit...

In „Race to the New Found Land“ reisen die MitspielerInnen mit ihren Erkundungsschiffen nach Nordamerika, um neue Länder zu entdecken. Das Wettsegeln verläuft über 4 Runden. Jede Runde beginnt mit der „Landphase“, in der man u.a. Einkommen bekommt, den eigenen Hafen ausbauen kann und neue Schiffe baut. Danach folgt die „Planungsphase“. Hier wird zunächst geplant, welche Aktionen man in dieser Runde ausführen möchte. Die möglichen 4 Aktionen sind „Beladen“, „Siedeln“, „Liefern“ und „Entdecken“. Nachdem alle Spieler ihre Planung abgeschlossen haben, führt man in der Aktionsphase die geplanten Aktionen aus.

Danach beginnt die Schlussphase, in der neue Inseln kartografiert und die Ziele einlöst werden. Am Ende der Runde wechselt der Startspieler und es beginnt eine neue Runde. Der Spieler, der nach 4 Runden die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel. Der Text ist auszugsweise von der PI von "Hans im Glück". Weitere Fotos, Berichte und Videos sind demnächst auf www.rsand-world.de und Youtube "rsand-world" zu sehen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.